Luis wird Weltmeister, Lührs auf Rang zwölf

Luis wird Weltmeister, Lührs auf Rang zwölf

05.09.2020 17:53 von Thorsten Eisenhofer
Die Erfolgsserie von Vincent Luis geht weiter. Der Franzose hat sich am Samstag (5. September) nach 2019 erneut den WM-Titel gesichert. Coronabedingt wurden die Titelkämpfe dieses Jahr nicht als Serie, sondern in einem Rennen, dem Wettbewerb der World Triathlon Serie (WTS) in Hamburg, ausgetragen. Bester Deutscher wurde Lasse Lührs (Alicante) auf Rang zwölf. Youngster Tim Hellwig (Saarbrücken) überraschte in seinem ersten WTS-Rennen mit Platz 17.

Laura Lindemann gewinnt WM-Bronze

Foto: Petko Beier

05.09.2020 20:15 von Thorsten Eisenhofer | Foto: Petko Beier 
Großer Erfolg für Laura Lindemann und die Deutsche Triathlon Union (DTU). Die Potsdamerin hat bei den Triathlon-Weltmeisterschaften, die dieses Jahr aufgrund der Coronakrise nicht als Serie, sondern als ein Rennen in Hamburg ausgetragen wurden, die Bronzemedaille gewonnen – an dem Ort, an dem Daniel Unger vor 13 Jahren mit dem Gewinn des Weltmeistertitels für einen der bisher größten Erfolge deutscher Triathleten auf den kurzen Distanzen gesorgt hat.

Ankündigung des 8. Lappwaldsee-Crossduathlon am 04.10.2020

Ankündigung des 8. Lappwaldsee-Crossduathlon am 04.10.2020

Wir freuen uns sehr hiermit den Lappwaldsee-Crossduathlon am 04.10. anzukündigen! Die Austragung im März war ja aus bekannten Gründen leider nicht möglich. Nun haben wir in Zusammenarbeit mit dem TVN und den zuständigen lokalen Behörden ein Hygienekonzept entwickelt mit dem es unter Einhaltung der nötigen Maßnahmen endlich wieder einen sportlichen Wettkampf gibt.

Zwölf deutsche Athleten bei WM in Hamburg

Foto: DTU/Marcel Hilger - Jonas Breinlinger

Hamburg/Frankfurt am Main, 2. September 2020 |
Es ist ein besonderes Rennen in einem besonderen Jahr: Das Rennen der World Triathlon Series (WTS) in Hamburg am kommenden Wochenende (5./6. September) ist nicht nur das erste große Rennen in einem Jahr, in dem coronabedingt bisher kaum Rennen stattfinden konnten. Es werden zudem nicht nur am Sonntag der Titel des Weltmeisters im Mixed Relay vergeben. Die Sieger der Einzelrennen am Samstag dürfen sich ebenfalls Weltmeister nennen. Aus deutscher Sicht sind zwölf Athlet*innen dabei. Die Rennen werden coronabedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen, allerdings live im Fernsehen übertragen.

 

DTU Presse

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.