TVN Logo

Verbandsliga startet in Altwarmbüchen

Verbandsliga startet in Altwarmbüchen

Das hatten wir lange nicht mehr im Repertoire, Dauerregen an einem Wettkampftag. Schade, aber genau beim ersten Startschuss der Verbandsliga in Altwarmbüchen am vergangenen Wochenende war der langersehnte Regen da, hätte aber auch ruhig etwas warten können. Der Veranstalter hatte aber wie gewohnt alles gut auf die Beine gestellt und die Athleten hatten sich gut auf die Witterungsbedingungen eingestellt. 750 m Schwimmen im Altwarmbüchener See, 20 km Rad, wo der Regen natürlich am meisten Probleme machte und 5 km Laufen auf einer schönen Wendepunktstrecke direkt am See, waren zu absolvieren.

Altwarmbüchen 2019

Altwarmbüchen 2019

Obwohl die Teilnehmerzahl ursprünglich auf 500 begrenzt werden sollte, waren rund 700 Athleten am Start: Auch dies zeigt die Beliebtheit des Altwarmbüchener Triathlons, der Mitte August 2019 bereits zum 7.Mal im Nordosten Hannovers stattfand. Und das trotz Jahreszeit unüblicher Witterung: Noch vor der Wettkampfbesprechung begann es zu nieseln, der leichte Regen ging während der Veranstaltung in Dauerregen über. Schade eigentlich, denn die Location dieses Triathlons ist herrlich.

Müggelseetriathlon wird zum Swim & Run

Müggelseetriathlon wird zum Swim & Run

Für die Radstrecke beim Müggelseetriathlon am kommenden Samstag hat gestern kurzfristig die Polizei, die jedes Jahr am neuralgischen Punkt der Ein- und Ausfahrt unterstützt, abgesagt, da sie nicht über genügend Kapazitäten verfügen. Die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen hat für uns höchste Priorität und muss gewährleistet sein und ohne die Präsenz und Wirksamkeit der Polizei an dieser Stelle, sieht der Veranstalter diese nicht als vollständig gesichert an.

Jonas Schomburg sichert sich Olympia-Ticket

Jonas Schomburg „Foto: ITU“

Frankfurt/Tokio, 16. August 2019| „Foto: ITU“
Jonas Schomburg (Langenhagen) hat am frühen Freitagmorgen beim olympischen Testevent in Japan den zehnten Rang erreicht und sich damit einen Startplatz für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr an selber Stelle gesichert.

„Es ist ein Traum, nächstes Jahr bei den Olympischen Spielen dabei zu sein“, sagte Schomburg und fügte an: „Es war ein langer Weg. Ich bin super happy, es geschafft zu haben.“

 

DTU Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen