Triathlon Verband Niedersachsen e.V.
Samstag, 15 Juni 2019

Grundschule Rhüden auf Klassenfahrt in Clausthal-Zellerfeld

Nun war es endlich soweit, die Klassen 4a/b der Grundschule Rhüden, gehen vom 12.06. - 14.06.2019 auf  Klassenfahrt zur Akademie des Sports nach Clausthal-Zellerfeld. Aufgeregt, mit gemischten Gefühlen und bereits ein bisschen Heimweh steigen die Schüler*innen mit „schwerem Gepäck“ aus dem Bus. Ein sportliches Programm steht ihnen in den kommenden Tagen bevor. Nach einer artigen Begrüßung sprudeln schon die ersten Fragen an mich hervor:

Was machen wir heute? Wird es sehr anstrengend? Kann ich es schaffen? Was gibt es zum Mittagessen? Usw. usw.

Nach einer kleinen Begrüßungsrunde stürmen alle Kinder erst einmal die Zimmer, danach starten wir gleich mit dem Mittagessen. Und ja...wie immer gibt es leckeres Essen vom herzlichen Personal der Akademie. Am Nachmittag soll es dann zum sportlichen Teil übergehen. Wir haben Glück, der Wettergott meint es gut mit uns, so dass wir uns zunächst mit lustigen Kennenlern-Spielen im Außengelände der Akademie bespaßen und beschnuppern können.

Hauptbestandteil der Klassenfahrt soll das Mountainbiken sein und die Vorbereitung auf den Schul-Triathlon der Grundschule Rhüden, de Ende Juni ansteht. Also bereiten wir uns nach dem Spielen auf das Radfahren vor. In der Garage vor Ort warten schon 32 Räder auf die Kids. Schnell ist alles angepasst (Sattelhöhe, Lenker, Schaltung), dann gibt es eine kurze Technik-Schulung und ganz wichtig: die Verhaltensregeln für das Radfahren in der Gruppe. Alles klappt super!

Auf dem Platz drehen wir dann die ersten Runden. Dann beginnen wir mit kleinen Spielen auf dem Rad, diversen Technikübungen und einem Rad-ABC. Ups, schon ist die Zeit vorbei, es gibt Abendbrot. Die Kinder bemerken, sie haben mächtig Hunger (kein Wunder, sie waren den ganzen Nachmittag an der frischen Luft!!!!). Nach einem schmackhaften Abend-Buffet geht es noch einmal in die Sporthalle. 60 Minuten Hochspannung. Das Programm: Staffelspiele, Konzentrationsübungen, Wettläufe....Dann die erhoffte Frage an mich: „Wann können wir schlafen gehen“. Die Kinder sind müde, kaputt aber sehr zufrieden (von Heimweh keine Spur mehr!!).

Auch der nächste Tag vergeht wie im Fluge: Frühstückslauf um 7.00 Uhr morgens, Frühstück, Radausfahrten, Wechseltraining zur Triathlon-Vorbereitung , Spiele, Spiele, Spiele. Ruckzuck ist auch dieser Tag vorbei und ach wie schade, morgen „müssen“ wir ja schon wieder abreisen. Aber können wir bitte, bitte noch den Frühstücklauf und das Dehn-Programm machen? Danach fühlt man sich so gut und das Frühstück schmeckt auch viel besser.

TOLL, wir hatten eine schöne Zeit und ganz viiiiiieeeel Spaß zusammen. Den Lehrerinnen sage ich auch schon die nächste Klassenfahrt in 2020 zu.

Juni 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.