TVN Logo

Starke Leistung von Justus Nieschlag

„Foto: DTU/Jörg Schüler“

Hamburg. Justus Nieschlag (Lehrte) hat am Samstagnachmittag beim Rennen der World Triathlon Series (WTS) in Hamburg über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) Rang sieben belegt. Er ragte damit aus einer starken deutschen Mannschaft heraus: Vier Athleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) konnten sich unter den Top 20 platzieren.

WM-Silber für Triathlon-Nationalteam

„Foto: DTU/Jörg Schüler“

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei den Triathlon-Weltmeisterschaften im Mixed Relay in Hamburg am Sonntag die Silbermedaille gewonnen. Das Quartett Laura Lindemann (Potsdam), Valentin Wernz (Saarbrücken), Nina Eim (Itzehoe) und Justus Nieschlag (Lehrte) musste sich über 4 mal 300 Meter Schwimmen, 7 Kilometer Radfahren und 1,5 Kilometer Laufen nur den überragenden Franzosen geschlagen geben, die ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigten. Es war die erste Medaille in dem Staffelformat für die Deutsche Triathlon Union (DTU) seit 2016, damals gab es Bronze.

Jonas Schomburg bei WTS-Rennen in Leeds in Top Ten

Foto: ITU/Janos Schmidt

Frankfurt am Main/Leeds. | Foto: ITU/Janos Schmidt
Jonas Schomburg (Langenhagen) hat am Sonntag beim Rennen der World Triathlon Series (WTS) in Leeds (Großbritannien) mit Rang zehn über die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) das beste WTS-Resultat eines männlichen deutschen Athleten in diesem Jahr belegt. Beim Überraschungserfolg des Australiers Jacob Birthwhistle in 1:45:12 Stunden erreichte Schomburg mit 40 Sekunden Rückstand das Ziel.

 

DTU Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen