Donnerstag, 06 August 2015

Triathlon Bundesliga

Triathlon Bundesliga
Meißner und Riederer gewinnen neu eingeführte Einzelwertung
Matthias Zöll: „Protagonisten der Bundesliga werden für ihre tollen Leistungen honoriert“

Tübingen, 03.08.15. Lena Meißner aus dem Komet Team TV Lemgo und Sven Riederer vom alten und neuen DTU Deutschen Mannschaftsmeister bei den Männern, dem EJOT Team TV Buschhütten, haben die in diesem Jahr von der Deutschen Triathlon Union (DTU) wieder eingeführte Einzelwertung in der 1. Triathlon Bundesliga gewonnen.

Meißner, 2015 Dritte der Junioren-Europameisterschaft, setzte sich mit insgesamt 48 Punkten gegen Deborah Lynch (Triathlon Potsdam/34 Punkte) und Charlotte Ahrens (29 Punkte), ebenfalls aus dem Lemgoer Team, durch. Der Vorsprung des Olympia-Dritten von 2004, Sven Riederer aus der Schweiz (54 Punkte), Vize-Europameister 2015, auf den Zweiten in der Einzelwertung bei den Männern, Aurélien Lebrun (Stadtwerke Team Witten/35), betrug 19 Zähler. Dritter wurde Antonio Benito Lopez aus dem MRRC Triathlon Team mit 29 Punkten.

Die Einzelwertung soll für die Athleten, insbesondere auch für die Nachwuchsathleten, ein zusätzlicher Anreiz sein, in der Bundesliga zu starten. In die Wertung sind Aktive gekommen, die mindestens drei Starts in der Bundesliga-Saison 2015 absolviert haben. Der Sieger eines Rennens erhielten jeweils 20, der 20. noch einen Punkt. Insgesamt belief sich das Preisgeld in der 1. Triathlon-Bundesliga – Mannschafts- und Einzelwertung – in diesem Jahr auf 50.000 Euro.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Bundesliga-Einzelwertung auch direkt die Athleten an den gestiegenen Vermarktungserlösen der DTU beteiligen und so insbesondere die Vielstarter und damit die Protagonisten der Ersten Triathlon-Bundesliga für ihre tollen Leistungen honorieren können. Ich bin ich davon überzeugt, dass die Bundesliga gerade für unsere Nachwuchsathleten ein hervorragendes Sprungbrett zur Leistungsentwicklung ist, und mit der lukrativen Einzelwertung nun auch ein finanziell lohnendes Element hat, sofern die Leistung stimmt“, erklärt DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll.

 

DTU Presse

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.