• Verband
  • DTU Aktuelles
  • Valentin Wernz Deutscher Meister - Jonas Schomburg Vizemeister
Montag, 05 August 2019

Valentin Wernz Deutscher Meister - Jonas Schomburg Vizemeister

Valentin Wernz (rechts) und Jonas Schomburg; Foto: Petko Beier

04.08.2019 14:13 von Thorsten Eisenhofer | Valentin Wernz (rechts) und Jonas Schomburg; Foto: Petko Beier

Valentin Wernz (Tuttlingen) heißt der Deutsche Meister der Elite im Triathlon über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen). Der 24-Jährige setzte sich am Sonntag in Berlin bei den im Rahmen der Großveranstaltung „Die Finals“ ausgetragenen Titelkämpfen nach 54:55 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung auf Jonas Schomburg (Langenhagen) durch. Rang drei ging an Maximilian Schwetz (Bous), der 17 Sekunden Rückstand auf Wernz hatte.

Erster Titelgewinn in der Elite

Wernz sicherte sich seinen ersten Deutschen Meistertitel in der Elite und feierte damit nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften im Mixed Relay Anfang Juli seinen zweiten großen Erfolg innerhalb weniger Wochen. „Ich bin super zufrieden“, sagte Wernz und fügte an: „Ich habe mit dem Titel nicht gerechnet. Ich habe mit einer Medaille geliebäugelt. Dass es mit dem Sieg geklappt hat, ist natürlich mega.“

Wernz gehörte – wie auch die weiteren Medaillengewinner – zu einer 15 Mann starken Spitzengruppe, die sich auf den ersten Kilometern der Radstrecke gebildet hatte. Nach dem zweiten Wechsel lag Wernz zunächst hinter Schomburg, der gewohnt schnell in die Laufschuhe schlüpfte. Er holte diesen Rückstand jedoch zügig auf. Die beiden liefen bis kurz vor dem Ende des Rennes zusammen, bevor sich Wernz im Schlussspurt durchsetzte.

Hellwig Champion der U23

Der zweimalige Ironman-Weltmeister Patrick Lange, der in Berlin am Start war, um dem Triathlonsport in Deutschland etwas zurückzugeben, konnte erwartungsgemäß auf der für ihn sehr kurzen Strecke nicht ganz vorne mithalten und belegte Platz 21.

Den DM-Titel in der Altersklasse U23 gewann Tim Hellwig (Saarbrücken), im Vorjahr Deutscher Junioren-Meister. Für den 20-Jährigen war der Erfolg nach verletzungsgeplagten Monaten eine große Genugtuung. „Ich habe nicht unbedingt damit gerechnet und bin natürlich sehr zufrieden“, sagte Hellwig, der sich vor Johannes Vogel (Rostock) und Simon Henseleit (Schongau), dem Deutschen Juniorenmeister 2019, durchsetzte.

Die Ergebnisse

Männer

U23

 

DTU Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.