TVN Logo

  • Verband
  • TVN Aktuelles
  • Tobias Barkschat (WSV) gewinnt den Braunschweig-Wolfenbüttel-Marathon
Mittwoch, 06 November 2019

Tobias Barkschat (WSV) gewinnt den Braunschweig-Wolfenbüttel-Marathon

Das Bild zeigt Tobias Barkschat auf dem 3500m-Gipfel in den Rocky Mountains beim erfolgreich gefinishten Race Across America.

Von Haus aus ist er eigentlich ein Triathlet, der vom Radsport herkommt. Jetzt wagte sich Tobias Barkschat beim Braunschweiger Lauftag auf die Marathonstrecke. Und er gewann! Seine Zeit 2:58,13. Insgesamt waren bei allen Laufstrecken mehr als 2000 Teilnehmern über alle Distanzen gestartet. Zwar war es für Barkschat ein Heimspiel, denn er ist gebürtiger Braunschweiger, er lebt aber schon einige Zeit nicht mehr in der Löwenstadt. An den Start ging der 28-Jährige für seinen Wolfenbütteler Schwimmverein.

Überrascht war er vom Terrain des Marathons dann doch. Während sonstige Stadtläufe durch asphaltierte Urbanität verlaufen, ging es in Braunschweig schon mal durch Wald und Flur. Anders als die Läufe, die er gewohnt ist, verlief die Strecke beim 19. Braunschweiger Lauftag nämlich nicht nur durch die Stadt sondern auch durchs Gelände. Es ging über Stock und Stein sozusagen, damit auch mal – wenn man das in der norddeutschen Tiefebene so formulieren darf – durchaus bergauf und bergab. Und am freien Feld war es bisweilen manchmal ziemlich windig.

Im anschließenden Gespräch gesteht Tobias Barkschat, dass er 10 Kilometer vor dem Ziel noch 3 Minuten Rückstand hatte und schon ziemlich fertig war. Dann bekam er die Nachricht, dass der Führende immer langsamer würde – und er sah seine Chance! „Ich habe dann noch einmal alles auf eine Karte gesetzt und erst 700 Meter vor dem Ziel die Spitze übernommen. Danach war ich völlig platt!“

 

DTU Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.