TVN Logo

  • Sport
  • Paratriathlon
Donnerstag, 22 Dezember 2016

Wahl „Behindertensportler/-in des Jahres“ 2017

Wahl „Behindertensportler/-in des Jahres“ 2017

Paralympics, Weltcups, Weltmeisterschaften – ein ereignisreiches und außerordentlich erfolgreiches Jahr liegt hinter den niedersächsischen Leistungssportlerinnen und -sportlern. „Deshalb freuen wir uns, für unsere ‚Wahl Behindertensportler/-in des Jahres 2017‘ wieder sechs außergewöhnliche Athletinnen und Athleten einer breiten Öffentlichkeit vorstellen zu können. Sie sind ganz besondere Persönlichkeiten, die den paralympischen Spitzensport in Niedersachsen eindrucksvoll repräsentieren“, freute sich Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen (BSN), anlässlich der Nominierung von zwei Sportlerinnen und vier Sportlern durch eine unabhängige Jury.

Wer wird Behindertensportler/-in des Jahres 2017?

Die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich um die Nachfolge von Schwimmer Linus Natho bewerben, haben eines gemeinsam: Sie haben im vergangenen Jahr auf internationaler Ebene bewiesen, dass ihr Sport für sie weit mehr ist, als nur ein Hobby. Dass sie überdurchschnittlich viel Zeit, Kosten und Mühe investieren, um einmal ganz oben zu stehen. Und sie wissen allesamt durch ihre Persönlichkeit zu begeistern und mitzureißen. Deshalb wird die Wahl auch dieses Mal wieder zu einer äußerst spannenden Umfrage werden, deren Ausgang am 16. März 2017 bei der traditionell feierlichen Gala im GOP-Varieté Hannover bekanntgegeben wird.

Zur Wahl stehen:

- Alexander Bley – Hannover Athletics – Leichtathletik

- Stefan Lösler – GC Nendorf/Team BEB – Paratriathlon

- Vico Merklein – GC Nendorf – Handbiking

- Christiane Reppe – GC Nendorf – Handbiking

- Thomas Schäfer – RSG Nordharz/Team BEB – Radsport

- Elke Seeliger – SV Etzhorn/Team BEB – Sportschießen

Was diese Menschen bewegt, wie sie ihren Sport und Alltag auf höchstem Niveau leben, was sie motiviert und welche Dynamik und Leistungsbereitschaft sie auszeichnet, werden sie in spannenden Beiträgen verraten. Vor und während des Wahlzeitraums vom 10. Februar und dem 08. März 2017 wird der BSN wie gewohnt die sechs Kandidatinnen und Kandidaten zusammen mit seinen Partnern NDR 1 Niedersachsen, Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ), Das Fahrgastfernsehen. und Hallo Niedersachsen die Athletinnen und Athleten in spannenden Beiträgen vorstellen. Und auch das BSN-Verbandsmagazin „Neuer Start“ wird ausführliche Portraits der Sportlerinnen und Sportler veröffentlichen.

Und so wird gewählt:

Wer sich für seinen persönlichen Favoriten auf den Titel „Behindertensportler/-in des Jahres 2017“ entschieden hat, kann mittels einer der 160.000 Stimmkarten, im Internet auf der Homepage des BSN www.bsn-ev.de unter „Behindertensportler des Jahres“, bei den Lotto-Annahmestellen, in einer der Filialen der Hannoversche Volksbank, im GOP-Varieté Hannover, in der BEB-Zentrale und in der Akademie des Sports des LandesSportBund Niedersachsen seine Stimme abgeben. Auch in Tageszeitungen, im LSB-Magazin und im „Neuer Start“ werden Stimmflyer veröffentlicht. Alle Vereine des BSN, die Übungsleiter der BSN-Vereine und alle Geschäftsstellen der Stadt- und Kreissportbünde erhalten Wahlkarten zugesandt.

Herzlich gedankt sei bereits heute den Unterstützern der Wahl: EEW Energy from Waste, Hannoversche Volksbank, ProSenis, Lotto Niedersachsen, Volkswagen Automobile Hannover und Volkswagen Sportkommunikation, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung sowie unseren Partnern Hannoversche Allgemeine Zeitung, Das Fahrgastfernsehen., NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen.

Foto: Linus Natho, Behindertensportler des Jahres 2016 mit Sportehrengast Jupp Heynckes/Team zur Nieden

Kontakt:

Udo Schulz Sportmarketing

Landwehrstr. 77

30519 Hannover

Tel.: 0511 / 300 62 140

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Banner DTU-Startpass

DTU Presse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen